Pilger kreuzen die Nordbahntrasse ©desassmann/fotolia.com

Pilger kreuzen die Nordbahntrasse

Vom 24. bis zum 26. Oktober erreicht ein ökumenisches Bündnis, das nach Paris pilgert, die Nordbahntrasse in Wuppertal. Das Bündnis macht sich für mehr Klimagerechtigkeit stark.

Ziel der Pilgerer ist Paris, wo ab dem 30. November ein neues Klimaabkommen verhandelt wird. Unter dem Motto 'GEHT DOCH!' lädt das Bündnis zum Mitpilgern ein, Wuppertal makiert auf der Pilgerreise den Abschluss der ersten Etappe des Pilgerwegs.

Wuppertaler können sich am Samstag, 24. Oktober, dem Pilgerzug auf der Nordbahntrasse anschließen. Von Gevelsberg bis zum Bahnhof Loh wird sich Bundesumweltministerin Barbara Hendricks den Pilgern anschließen.

Am Sonntag danach, 25. Oktober, wird es einen morgendlichen Pilgergottesdienst in der Unterbarmer Hauptkirche geben. Nachmittags laden die Vereinte Evangelische Mission (VEM) und ihre ökumenischen Partner Adveniat, Erzbistum Köln, Evangelische Kirche im Rheinland, Evangelische Kirche von Westfalen, Katholische Kirche in Wuppertal, Kindermissionswerk die Sternsinger, Evangelisch in Wuppertal, Misereor sowie das Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasium zum Bergfest auf den Campus der Theologischen Hochschule und des Tagungshauses auf dem Heiligen Berg in der Parkanlage Hardt ein.

Am Montag, 26. Oktober, beginnt ab dem Tagungshaus auf dem Heiligen Berg die zweite Hälfte des Pilgerwegs nach Paris.

Pilgerinnen und Pilger, die auf dem Heiligen Berg in Wuppertal übernachten wollen, melden sich bitte bis zum 30.09.2015 an unter: www.klimapilgern.de.

Lise-Meitner-Straße 5 | 42119 Wuppertal | 0202 / 695 90 90 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!