Gitarrenguru im Bürgerbahnhof

Lämmerhirt gilt als Wegbereiter der Fingerstyletechnik in Deutschland. Am Donnerstag, 29. Oktober, 20 Uhr, tritt er im Bürgerbahnhof Vohwinkel, Bahnstraße 16, auf.

Bereits seit Ende der 60er Jahre gilt Lämmerhirt als Gitarrenguru, Folk-Ikone und hat ganze Gitarristengenerationen beeinflusst.Er arbeitete u.a. mit Hannes Wader, Klaus Weiland, Sammy Vomácka und Knut Kiesewetter zusammen.

Sein virtuoses Spiel orientiert sich am US-amerikanischen Country-Blues und Gitarristen wie Marcel Dadi und Davey Graham. Aus der Verbindung von Folk, Swing, Blues und seinem typisch eigenwilligen Stil entstehen kraftvoll-rhythmische, oft auch verspielte Kompositionen. Nach über 40 Jahren musikalischen Schaffens singt Werner nun seit geraumer Zeit eigene deutsche Texte, ohne natürlich sein bekanntes Terrain zu verlassen.

Er groovt, rockt, jazzt, swingt in altgewohnter Manier, wenn nicht gar ausgefeilter. Sein Mut wurde belohnt, denn es sind gerade diese deutschen Texte und seine lockere Bühnenpräsenz durch die er viel Zuspruch erhält und neue Freunde findet. U.a. führende Platzierungen in Liederbestenlisten im Rundfunk und die Verleihung des Ravensburger Kleinkunstpreises.

Nahezu ein Phänomen ist die Anzahl von mehreren hunderttausend verkaufter Schallplatten/CDs, ohne wirklich spektakuläre medienträchtige Einsätze. Er wird von einem breiten Publikum mit Begeisterung aufgenommen, wirkt unverbraucht und spontan. Für Freunde der akustischen Gitarrenmusik ist und bleibt Werner Lämmerhirt ein Muss.

Tickets kosten im Vorverkauf 12 und an der Abendkasse 15 Euro. 
www.wuppertal-live.de

Lise-Meitner-Straße 5 | 42119 Wuppertal | 0202 / 695 90 90 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!