Eva Bild und ihre Werke Eva Bild und ihre Werke Foto: Eva Hild

Eva Hild zeigt Formenlandschaften

Ihre "inneren Formenlandschaften" seien das Fundament ihrer Arbeit, aus dem heraus ihre Formen langsam wachsen, sagt Eva Hild über ihre Kunst, die sie jetzt im Skulpurenpark "Waldfrieden" zeigt.

Wuppertal, 12.06.2018 - Was sich im Schaffensprozess für sie als ein Nacheinander entwickelt, zeigt sich in Eva Hilds Werken als Gleichzeitigkeit der Gegensätze: An- und Abwesenheit, Innen und Außen, Eindruck und Ausdruck oder Druck und Bewegung, sind die Antagonismen, von denen im Zusammenhang mit ihren Werken gern die Rede ist.

Eine Auswahl überwiegend großformatiger Skulpturen der schwedischen Bildhauerin (51) wird vom 18. August 2018 bis zum 27. Januar 2019 im Skulpturenpark "Waldfrieden" in Wuppertal gezeigt.

Es handelt sich um die erste Einzelausstellung der Künstlerin in Deutschland. Der Presserundgang, zu dem gesondert eingeladen wird, findet im Beisein der Künstlerin Eva Hild und Tony Craggs am 16.08.2018 (11 Uhr) statt.

Hofaue 75 | 42103 Wuppertal
| 0202 75 89 03-30
| Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!