OB Mucke als Radfahrer OB Mucke als Radfahrer Foto: Bergische Velo

OB tritt für Langerfeld-Trasse in die Pedale

Oberbürgermeister Andreas Mucke tritt für die Langerfeld-Trasse als Radweg in die Pedale. Das möchte er in akuellen Gesprächen mit der Deutschen Bahn untermauern.

Wuppertal, 22.06.2018 - Oberbürgermeister Andreas Mucke wird seine aktuellen Gespräche mit der Deutschen Bahn nutzen, um auch das Problem der so genannten Langerfeld-Trasse anzusprechen. Dort plant die Bahn langfristig die Verfüllung von Tunneln, was perspektivisch den Umbau der Bahnstrecke in einen weiteren Radweg verhindern würde.

„Ich werde auf eine Lösung drängen, die den Radweg ermöglicht. Dieser kann nach Fertigstellung der Loh-Hatzfeld Trasse und der Sambatrassenverlängerung realisiert werden“, so der Stadtvater.

Bis dahin müsse die Zeit für die nötigen Vorarbeiten und die Prüfung auf Realisierbarkeit genutzt werden, da das Vorhaben im Verhältnis zu den anderen aktuell in Planung stehenden Radwegen komplex sei.

Der Oberbürgermeister betont, er freue sich bereits jetzt auf einen weiteren Baustein für die Fahrradstadt Wuppertal 2025. Mucke lobte ausdrücklich den Verein neue Ufer und die Bezirksbürgermeister Christoph Brüssermann und Eberhard Hasenclever für ihr Engagement. Die Stadtverwaltung, so Mucke, sei gerne Partner für engagierte Bürger in der Stadt.

Hofaue 75 | 42103 Wuppertal
| 0202 75 89 03-30
| Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!