Vok Dams im Buch von Fredy Mies & Jürgen Eschmann Vok Dams im Buch von Fredy Mies & Jürgen Eschmann Foto: Fredy-Mies-Verlag

Foto-Ausstellung 'Next Generations' weckt Erinnerungen

Die Ausstellung "NEXT GENERATIONS - aktuelle Fotografie made im Rheinland“ im Schloß-Museum Morsbroich (Leverkusen) weckt Erinnerungen an das Buch "Die Neue Generation - Portraits von Persönlichkeiten des Bergischen Landes" von Fredy Mies & Jürgen Eschmann.

Wuppertal, 26.03.2019 - In Leverkusen geht es noch bis zum 05. Mai um Künstler, die in Köln an der Kunsthochschule für Medien oder an der Kunstakademie in Düsseldorf studiert haben und sich in 18 unterschiedlichen künstlerischen Statements mit der Fotografie im Rahmen der „zeitgenössischen Bildproduktion“ auseinandersetzen.

Zu sehen sind Arbeiten von Alexander Basile, Johannes Bendzulla, Mia Boysen, Louisa Clement, Natalie Czech, Owen Gump, Alwin Lay, Peter Miller, Anne Pöhlmann, Johannes Post, Sebastian Riemer, Morgaine Schäfer, Berit Schneidereit, Shigeru Takato, Christoph Westermeier, Anna Vogel, Moritz Wegwerth und Matthias Wollgast.

Im 1988 veröffentlichten Buch "Die Neue Generation - Portraits von Persönlichkeiten des Bergischen Landes" stellten Fredy Mies - der legendäre Fotograf des "Wuppertaler General-Anzeigers" (heute WZ) - und der Autor Jürgen Eschmann Wuppertaler Köpfe und Persönlichkeiten wie Oberbürgermeisterin Ursula Kraus, Rudolf Dressler, Heinz-Theodor Jüchter, Dr. Rolf Krumsiek, Harald Leipnitz, Wilfried Sauerland, Dr. Walter Scheel, Karl-Heinz W. Steckelings, Horst Tappert, Dr. Rita Süssmuth und eben Vok Dams vor, weltweit agierender Event-Marketing-Experte und seit einigen Jahren erfolgreicher Galerist mit völlig eigenem Ansatz.

Der engagierte Wuppertal-Botschafter sowie Autor der vielbeachteten STADTZEITUNGS-Kolumne "DENKANSTÖSSE aus dem ATELIERHAUS" und sein Unternehmen wurden 1988 im Buch von Mies und Eschmann portraitiert. Vok Dams befindet sich damit also in bester Gesellschaft. Und seine Aussagen sind heute noch so aktuell wie vor rund 30 Jahren. Schon damals gab er „mit kritischer Distanz ein klares Bekenntnis zur Region“ ab.

Hier eine Kostprobe:

Vok Dams anno 1988: „Es fehlen Innovationen und Visionen. Die Müngstener Brücke ist in den USA bekannter als hier. Die Schwebebahn könnte für Wuppertal die Bedeutung

gewinnen wie die Cable Car für San Francisco. Und der Zoo könnte es mit Bush Garden in Florida aufnehmen.“

Vok Dams bleibt mit seinem ATELIERHAUS auch 2019 diesen Themen als Impulsgeber treu: „Es gibt noch viel zu tun, aber wir sind auf einem guten Weg. Immerhin plant die Stadt bereits für das Jahr 2030 ein Stadtentwicklungskonzept, an dem sich auch ein Stadtmarketing-Konzept orientieren soll."

Ein Besuch der Ausstellung "NEXT GENERATIONS - aktuelle Fotografie made m Rheinland " im Schloß-Museum Morsbroich (Leverkusen) lohnt sich allemal.

www.museum.morsbroich.de - www.vokdamsatelierhaus.de

 

"Die Neue Generation - Portraits von Persönlichkeiten des Bergischen Landes"

von Fredy Mies & Jürgen Eschmann

erschienen im Fredy-Mies-Verlag

ASIN: B003XFRS7W

 

 

 

Lise-Meitner-Straße 5 | 42119 Wuppertal | 0202 / 695 90 90 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!