Der beurlaubte WSV-Trainer Adrian Alipour Der beurlaubte WSV-Trainer Adrian Alipour Foto: WSV Medienteam

Trainer Alipour wirft Handtuch beim WSV

Die nächste Bombe beim WSV ist geplatzt: Trainer Adrian Alipour verlässt den Verein. Zwei Tage nach dem 0:0-Achtungserfolg beim Spitzenreiter Viktoria Köln wurde der 40jährige Coach beurlaubt.

Wuppertal, 25.03.2019 - Der WSV-Vorstand erklärte in einer Stellungnahme, dass Adrian Alipour am Samstag nach dem Spiel gegen Viktoria Köln auf Alexander Eichner und Sportdirektor Karsten Hutwelker mit dem Wunsch einer einseitigen Vertragsauflösung seinerseits zugekommen sei.

Auch nach mehrfachen Umstimmungsversuchen sei es nicht möglich gewesen, Alipour von seiner Entscheidung abzubringen. Ein gemeinsames Gespräch am Montag Mittag folgte. Adrian Alipour wollte jedoch nur einer Vertragsauflösung in beiderseitigem Einvernehmen zustimmen.

Da der WSV sich aber nicht aktiv von seinem Trainer trennen wollte, konnte im gemeinsamen Gespräch keine Einigung erzielt werden. Der Vorstand hat Adrian Alipour aus diesem Grunde vorerst beurlaubt.

Schon in der vergangenen Woche gab es Gerüchte, dass es auf der Trainerposition eine Veränderung geben könnte. Erst am 05.09.2018 hatte Adrian Alipour einen Vertrag beim WSV unterschrieben, der eigentlich bis zu 30.06.2020 laufen sollte.

Hofaue 75 | 42103 Wuppertal
| 0202 75 89 03-30
| Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!